Aufrufe
vor 5 Monaten

CONVINUS Global Mobility Alert Week 33.2022

  • Text
  • Wwwconvinuscom
  • Besteuerung
  • Permit
  • Ireland
  • Dutch
  • Netherlands
  • Irland
  • Global
  • Taxation
  • Remuneration
  • August

August 18, 2022

August 18, 2022 Global Mobility: Should an employer get involved in the tax details of the expatriate? When determining a compensation package for expatriates, taxation and the possible higher or lower tax costs always play a major role. As a rule, in most assignments, the employer will bear the additional tax costs. But what are the additional tax costs? The discussion starts with the way the hypothetical tax is calculated for the employee's tax withholding. After all, this is the tax portion that the employee must pay himself. In Switzerland there are several methods to choose from for this calculation; in other countries, the calculation methods are more limited. However, the question always arises as to whether only the remuneration of the expatriate is taken into account for this calculation or also the remuneration of the spouse or even any other income/assets. Likewise, there is no uniform procedure regarding the consideration of employee stock options/shares. The same questions also arise when determining the tax costs in the country of assignment, should only the expatriate's compensation be considered or the family income? If the expatriate also has a tax burden in the home country, is this also considered? Here, too, there are various options. As a rule, we recommend staying out of the employee's private tax affairs as much as possible and only taking the expatriate's remuneration into account when calculating the tax equalization both in the home country and in the country of assignment. However, we also advise that the expatriate be provided with a tax advisor in the country of assignment who takes over the tax declaration formalities. This ensures, on the one hand, that the formalities are properly completed and, on the other hand, that the tax costs in the country of the assignment are optimized, if possible. 6 convinus.com

18. August 2022 Global Mobility: Sollte sich ein Arbeitgeber in die Steuerdetails des Entsandten einmischen? Bei der Bestimmung eines Vergütungspaketes bei den Entsandten spielt die Besteuerung und die möglichen höheren oder niedrigeren Steuerkosten immer eine grosse Rolle. In der Regel wird bei den allermeisten Entsendungen der Arbeitgeber, die Steuermehrkosten übernehmen. Nur was sind die Steuermehrkosten? Die Diskussionen fangen hier bei der Art und Weise wie die hypothetische Steuer für den Steuereinbehalt des Mitarbeiters berechnet wird. Denn dies ist der Steueranteil, den der Mitarbeiter selbst tragen muss. In der Schweiz stehen für diese Berechnung mehrere Methoden zur Auswahl; in anderen Ländern sind die Berechnungsmethoden limitierter. Die Frage jedoch, ob für diese Berechnung nur die Vergütung des Entsandten oder auch die Vergütung des Ehepartners oder sogar das andere Einkommen / Vermögen berücksichtigt wird, kommt immer auf. Ebenfalls gibt es keine einheitliche Vorgehensweise in Bezug auf die Berücksichtigung von Mitarbeiterbeteiligungen. Die gleichen Fragen stellen sich ebenfalls bei der Bestimmung der Steuerkosten im Einsatzland, sollen nur das Erwerbseinkommen des Mitarbeiters berücksichtigt werden oder das Familieneinkommen? Für den Fall, dass der Mitarbeiter auch noch eine Steuerbelastung im Heimatland hat, wird diese ebenfalls mitberücksichtigt? Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir empfehlen in der Regel sich so gut wie möglich aus den privaten Steuerangelegenheiten des Mitarbeiters herauszuhalten und lediglich bei der Berechnung des Steuerausgleichs sowohl im Heimatland als auch im Einsatzland die Vergütung des Mitarbeiters zu berücksichtigen. Allerdings raten wir ebenfalls, dass man dem Mitarbeiter einen Steuerberater im Einsatzland zur Verfügung stellt, der die Steuererklärungsformalitäten übernimmt. Damit kann zum einen sichergestellt werden, dass die Formalitäten ordnungsgemäss erfüllt werden und zum anderen die Steuerkosten im Einsatzland auch, wenn möglich optimiert sind. 7 convinus.com

Global Mobility Alert

Presentations

Copyright © 2002 bis 2020 CONVINUS

google8089d691feca9268.html